Länder und Regionen

Länder

Regionen

Sowjetunion

Ausgewählte Hefte

Artikel

Tatjana Frumkis
„Wie ist das Rauschen voller Stille?“
Andrej Platonov und die zeitgenössische russische Musik

(Osteuropa 8-10/2016, S. 489–510)

Anna Kovalova
Stummfilmpoetik
Andrej Platonov und das Kino

(Osteuropa 8-10/2016, S. 467–485)

Robert Chandler
Die Platane und die Steine
Platonov übersetzen

(Osteuropa 8-10/2016, S. 455–464)

Gabriele Leupold
Das höchste Glück der Stimmung
Die Baugrube übersetzen

(Osteuropa 8-10/2016, S. 441–451)

Ulrich Schmid
Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung
Platonovs schwierige Rezeption im In- und Ausland

(Osteuropa 8-10/2016, S. 409–423)

Lola Debüser, Christina Links
„Von diesem Autor komme ich nicht mehr los“
Andrej Platonov, der Klassiker und die Edition in der DDR

(Osteuropa 8-10/2016, S. 427–440)

Pier Paolo Pasolini
Unvergessliche Poetik
Andrej Platonovs Tschewengur

(Osteuropa 8-10/2016, S. 405–408)

Ol’ga Meerson
„Eichhain-Ahorn“ und Versöhnungsritual
Biblische und liturgische Subtexte in der Baugrube

(Osteuropa 8-10/2016, S. 395–403)

Lola Debüser
„Man hat Gewalt, so hat man Recht“
Platonovs Baugrube

(Osteuropa 8-10/2016, S. 381–392)

Andreas Guski
Nullwachstum in der Wüste
Platonovs Baugrube und der sowjetische Produktionsroman

(Osteuropa 8-10/2016, S. 369–380)

Christian Teichmann
„So gräbt man Gräber, keine Häuser“
Stalinistische Infrastruktur und ihre Erbauer

(Osteuropa 8-10/2016, S. 349–361)

Natal’ja Dužina
Abbild eines Zerrbilds
Andrej Platonovs Baugrube

(Osteuropa 8-10/2016, S. 339–348)

Robert Hodel
Kommunistisches und persönliches Glück
Eine Spurensuche in Platonovs Baugrube

(Osteuropa 8-10/2016, S. 319–336)

Hans Günther
Utopie im Werden und Scheitern
Die Baugrube und der Turmbau zu Babel

(Osteuropa 8-10/2016, S. 311–316)

Evgenij Jablokov
Anfang und Ende
Das Thema Erde bei Platonov

(Osteuropa 8-10/2016, S. 283–296)

Tatjana Petzer
Utopie und Unsterblichkeit
Tod und Erlösung bei N. Fedorov und A. Platonov

(Osteuropa 8-10/2016, S. 267–282)

Valerij V’jugin
Platonov lesen
Philosophie der Sprache und Elemente der Poetik

(Osteuropa 8-10/2016, S. 243–257)

Georg Witte
Archaische Zukunftswesen
Andrej Platonovs Werkzeugmenschen

(Osteuropa 8-10/2016, S. 217–233)

Vasilij Golovanov
Reise zu den Ruinen von Tschewengur
Die Wiedergeburt Platonovs

(Osteuropa 8-10/2016, S. 195–214)

Anne Hartmann
Unzeitgemäß und eigensinnig
Andrej Platonovs Blick auf Zentralasien

(Osteuropa 8-10/2016, S. 165–193)

Natal’ja Kornienko
Kontrolliert, schikaniert, ruiniert
Andrej Platonov im Visier der Tscheka

(Osteuropa 8-10/2016, S. 149–163)

Sheila Fitzpatrick
Enthusiasmus und Enttäuschung
Platonovs und I. Sac’ Blick auf die Revolution

(Osteuropa 8-10/2016, S. 123–145)

Hans Günther
Leiden an der Revolution
Andrej Platonovs Leben und Werk

(Osteuropa 8-10/2016, S. 87–112)

Stephan Merl
Stalins Irrweg der Kollektivierung
Destruktive Kräfte und Lähmung der Initiative

(Osteuropa 8-10/2016, S. 55–80)

Klaus Gestwa
Modernisierung durch Mobilisierung
Gewaltexzesse, technologische Umbrüche und taktische Rückzüge in der frühen Sowjetunion

(Osteuropa 8-10/2016, S. 11–48)

Henning Lautenschläger, Moritz Sorg, Max Trecker
Sowjetisch in der Form, „usbekisch“ im Inhalt
Geschichtspolitik und Musealisierung in Usbekistan

(Osteuropa 6-7/2016, S. 237–252)

Andreas Renner
Globale Ikone des Kalten Kriegs?
Der Atompilz und die sowjetische Nuklearkultur

(Osteuropa 6-7/2016, S. 215–236)

Roland Götz
Stabile Stagnation
Die Ökonomie der Brežnev- und der Putin-Periode

(Osteuropa 5/2016, S. 51–80)

Tim Epkenhans
Reformer oder „Wahhabiten“?
Politischer Islam als postkoloniale Bewegung

(Osteuropa 4/2016, S. 95–107)

Gerhard Simon
Good Bye, Lenin!
Die Ukraine verbietet kommunistische Symbole

(Osteuropa 3/2016, S. 79–94)

Florian Peters
Roter Mohn statt Rotem Stern
„Entkommunisierung“ der Geschichtskultur in der Ukraine

(Osteuropa 3/2016, S. 59–77)

Vera Demmel
Das Georgsband
Ruhmesorden, Erinnerungszeichen, Pro-Kreml-Symbol

(Osteuropa 3/2016, S. 19–31)

Sergej Rumjancev
Feiertage für das Volk
Transnationale Erinnerung im Südkaukasus

(Osteuropa 7-10/2015, S. 487–514)

Aleksandr Gol’dštejn
Denk an Famagusta
(Osteuropa 7-10/2015, S. 151–160)

Jan Plamper
Stalinkult und Ethnizität
„Koba“: Georgier oder „Vater der Völker“?

(Osteuropa 7-10/2015, S. 129–149)

Shaolei Feng
Bambus im Wind
35 Jahre Osteuropaforschung in China

(Osteuropa 5-6/2015, S. 169–174)

Sören Urbansky
Grenze im Fluss
China–Russland: Das Echo des Territorialdisputs

(Osteuropa 5-6/2015, S. 125–136)

Margarete Klein
Ambitioniert, aber ambivalent
Russlands Sicherheitspolitik in Nordostasien

(Osteuropa 5-6/2015, S. 67–84)

Sören Urbansky
Adidas statt Stacheldraht
Die Öffnung der sowjetisch-chinesischen Grenze

(Osteuropa 5-6/2015, S. 49–65)

Tatjana Linchoeva
Der Fremde
Russlandbild und Russlandpolitik in Japan, 1715–2015

(Osteuropa 5-6/2015, S. 33–47)

Andreas Renner
Čaadaevs zweiter Ellenbogen
Eine „asiatische Wende“ für die Geschichte Russlands?

(Osteuropa 5-6/2015, S. 5–20)

Tatiana Zhurzhenko
Erinnerungskonflikte
Gedenkpolitik im postsowjetischen Charkiv

(Osteuropa 4/2015, S. 153–171)

Boris Dubin
Gesellschaft der Angepassten
Die Brežnev-Ära und ihre Aktualität

(Edition Osteuropa, S. 105–120)

Boris Dubin
Goldene Zeiten des Krieges
Erinnerung als Sehnsucht nach der Brežnev-Ära

(Edition Osteuropa, S. 85–104)

Evgenija Lezina
Memorial und seine Geschichte
Russlands historisches Gedächtnis

(Osteuropa 11-12/2014, S. 165–176)

Michael Hänel
Zwischen allen Stühlen
Der Mahner und Humanist Andrej Sacharov

(Osteuropa 11-12/2014, S. 153–164)

Christian Werkmeister
Wahnsinn mit System
Psychiatrische Anstalten in der späten UdSSR

(Osteuropa 11-12/2014, S. 133–152)

Felix Schnell
Aufschrei gegen das Vergessen
Margolins Vergleich von Gulag und NS-Lagern

(Osteuropa 11-12/2014, S. 91–102)

Julius Margolin
Zwei Formen eines totalitären Regimes
Kann man Hitlersche und sowjetische Lager vergleichen?

(Osteuropa 11-12/2014, S. 81–90)

Anne Hartmann
Der Stalin-Versteher
Lion Feuchtwanger in Moskau 1937

(Osteuropa 11-12/2014, S. 59–80)

Boris Kolonickij
100 Jahre und kein Ende
Sowjetische Historiker und der Erste Weltkrieg

(Osteuropa 2-4/2014, S. 369–388)

Catriona Kelly
Die Entdeckung des Tinejdžer
Sowjetische und postsowjetische Adoleszenz

(Osteuropa 11-12/2013, S. 5–22)

Andreas Renner
Ein Ort, drei Erinnerungen
Hiroshima aus sowjetischer Sicht

(Osteuropa 7/2013, S. 139–168)

Jeronim Perović
Russlands Aufstieg zur Energiegroßmacht
Geschichte einer gesamteuropäischen Verflechtung

(Osteuropa 7/2013, S. 5–28)

Burkhard Olschowsky
Revolution statt Revolution
Wirkung und Wahrnehmung der Solidarność

(Osteuropa 5-6/2013, S. 271–282)

Nikolas R. Dörr
Abgeschlossenes Kapitel
Der Eurokommunismus in der Retrospektive

(Osteuropa 5-6/2013, S. 255–270)

Andrzej Paczkowski
Das „schwächste Glied“
Polen unter kommunistischer Herrschaft

(Osteuropa 5-6/2013, S. 207–222)

Rafał Wnuk
Inszenierte Revolution
Sowjetherrschaft in Polen und dem Baltikum 1939–1941

(Osteuropa 5-6/2013, S. 151–174)

Roland Götz
Planung ohne Plan
Vom Versagen der Wirtschaftstheorie in der Sowjetunion

(Osteuropa 5-6/2013, S. 125–150)

Gerhard Simon
Kommunismus und die nationale Frage
Die Sowjetunion als Vielvölkerimperium

(Osteuropa 5-6/2013, S. 107–124)

Felix Schnell
Gewaltkultur und Kommunismus
Ursachen und Formen in der Sowjetunion

(Osteuropa 5-6/2013, S. 93–106)

Wolfgang Eichwede
Kommunismus
Eine kleine Begriffsgeschichte

(Osteuropa 5-6/2013, S. 79–92)

Stefan Plaggenborg
Schweigen ist Gold
Die Modernetheorie und der Kommunismus

(Osteuropa 5-6/2013, S. 65–78)

Egbert Jahn
Kommunistische Weltgesellschaftspolitik
Antipode der kapitalistischen Weltwirtschaftsordnung und der liberalen Demokratie für ein kurzes Jahrhundert

(Osteuropa 5-6/2013, S. 39–64)

Gerd Koenen
Der Kommunismus in seinem Zeitalter
Versuch einer historischen Ortsbestimmung

(Osteuropa 5-6/2013, S. 9–38)

Dietrich Beyrau
Angst und Neugier
Die Sowjetunion in der historischen Forschung der Bundesrepublik während des Kalten Krieges

(Osteuropa 2-3/2013, S. 211–236)

Vladimir Tarnopol’skij
„Ein Symbol der Freiheit“
Lutosławskis Einfluss auf die Sowjetunion

(Osteuropa 11-12/2012, S. 143–146)

Achim Wörn
Auf gepackten Koffern
Jüdische Lebenswelten in Stettin nach 1945

(Osteuropa 10/2012, S. 109–151)

Rüdiger Ritter
Produktive Missverständnisse
Jazz im Ostblock

(Osteuropa 9/2012, S. 97–112)

Laurynas Katkus
Komische Agonie
Das Groteske in der spätsozialistischen Literatur

(Osteuropa 9/2012, S. 87–96)

Ulrike Huhn
Sodom und Gomorra in Kujbyšev
Metamorphosen einer orthodoxen Legende

(Osteuropa 5/2012, S. 93–143)

Marc Junge
Das Vetorecht der Quellen
Baberowski und die Massenverfolgung im Großen Terror

(Osteuropa 4/2012, S. 137–159)

Christoph Dieckmann
Die Suche geht weiter
Stalin, der Stalinismus und das Rätsel der Gewalt

(Osteuropa 4/2012, S. 127–136)

Jürgen Zarusky
Schematische Übertragungen
Stalinismus und Nationalsozialismus bei Jörg Baberowski

(Osteuropa 4/2012, S. 121–126)

Friedrich Pohlmann
Bolschewismus und Stalinismus
Baberowski zur stalinistischen Gewaltherrschaft

(Osteuropa 4/2012, S. 115–120)

Benno Ennker
Ohne Ideologie, ohne Staat, ohne Alternative?
Fragen an Jörg Baberowski

(Osteuropa 4/2012, S. 103–114)

Stefan Plaggenborg
Stalin war's!
Über Jörg Baberowskis „Verbrannte Erde“

(Osteuropa 4/2012, S. 95–102)

Ulrich Schmid
Ein Autodafé und seine Folgen
(Osteuropa 4/2012, S. 89–94)

Gerd Koenen
Weil es Stalin gefiel?
Zu Jörg Baberowskis Deutung des Stalinismus

(Osteuropa 4/2012, S. 81–88)

Jörn Happel
Stalins Stimme
Der Dolmetscher Vladimir Pavlov

(Osteuropa 4/2012, S. 69–80)

Sheila Fitzpatrick
Stalin und sein Team
Jenseits der Gewalt

(Osteuropa 4/2012, S. 61–68)

Andrej Meduševskij
Was war der Stalinismus?
Die Stalinismus-Edition des Verlags ROSSPĖN

(Osteuropa 4/2012, S. 53–60)

Andreas Oberender
Annäherungen an einen Unfassbaren
Stalin und seine Biographen

(Osteuropa 4/2012, S. 37–52)

Ingo Grabowsky
Motor der Verwestlichung
Das sowjetische Ėstrada-Lied 1950–1975

(Osteuropa 4/2012, S. 21–36)

Alexander Löwen
Sozialismus mit kleinbürgerlichem Antlitz
Joseph Roths Berichte aus der Sowjetunion

(Osteuropa 4/2012, S. 9–20)

Tobias Rupprecht
Musenkuss in Nukus
Sowjetische Avantgarde-Kunst in der usbekischen Provinz

(Osteuropa 3/2012, S. 159–207)

Christian Teichmann
Arbeiten, kämpfen, scheitern
Ein kirgisisches Funktionärstagebuch aus der Stalinzeit

(Osteuropa 3/2012, S. 121–136)

Robert Kindler
Opfer ohne Täter
Kasachische und ukrainische Erinnerung an den Hunger 1932/33

(Osteuropa 3/2012, S. 105–120)

Wolfgang Eichwede
Jahrhundertbiographie
Lev Kopelevs Erbe

(Osteuropa 3/2012, S. 47–68)

Lev S. Marchasev
Beethoven gegen Hitler
Das Leningrader Radio in der Blockade

(Osteuropa 8-9/2011, S. 215–230)

Dorothea Redepenning
Das Werden eines Mythos
Dmitrij Šostakovičs 7. Symphonie, „Die Leningrader"

(Osteuropa 8-9/2011, S. 169–193)

Andrea Zemskov-Züge
Helden um jeden Preis
Leningrader Kriegsgeschichte(n)

(Osteuropa 8-9/2011, S. 135–154)

Timo Vihavainen
Opfer, Täter, Betrachter
Finnland und die Leningrader Blockade

(Osteuropa 8-9/2011, S. 49–64)

Heinrich Olschowsky
„Wo einst das südöstliche Polen war …“
Bertolt Brecht und der Hitler-Stalin-Pakt

(Osteuropa 4/2011, S. 71–84)

Arsenij Roginskij
Erinnerung und Freiheit
Die Stalinismus-Diskussion in der UdSSR und Russland

(Osteuropa 4/2011, S. 55–70)

Rüdiger Ritter
Mentale Fluchthilfe
Amerikanische Musik in Nachkriegspolen

(Osteuropa 1/2011, S. 251–264)

Marina Dmitrieva
Einholen und überholen
Amerikanismus in der Architektur des „Sozblocks“

(Osteuropa 1/2011, S. 223–242)

Tanja Penter
„Das Urteil des Volkes“
Kriegsverbrecherprozess von Krasnodar 1943

(Osteuropa 12/2010, S. 117–132)

Malte Rolf
Kanon und Gegenkanon
Offizielle Kultur und ihre Inversion in der UdSSR

(Osteuropa 11/2010, S. 173–190)

Leonid Luks
Idee und Identität
Traditionslinien im sowjetischen Dissens

(Osteuropa 11/2010, S. 127–152)

Maya Razmadze
Abgründe des Goldenen Zeitalters
Sowjetvergangenheit in Georgiens Schulbuch

(Osteuropa 8/2010, S. 91–104)

Tobias Rupprecht
Gestrandetes Flaggschiff
Die Moskauer Universität der Völkerfreundschaft

(Osteuropa 1/2010, S. 95–114)

Sylwester Fertacz
Von Brüdern und Schwestern
Das Allslawische Komitee in Moskau 1941–1947

(Osteuropa 12/2009, S. 139–152)

Vladimir Claude Fišera
Kommunismus und slawische Idee
Von der Kommunistischen Balkanföderationzum gesamtslawischen Komitee (1920–1946)

(Osteuropa 12/2009, S. 125–138)

Georg von Rauch
Eine taktische Waffe
Der sowjetische Panslawismus

Dokumentation
(Osteuropa 12/2009, S. 115–124)

Stefan Rohdewald
Schneller, höher, weiter
Biomechanik zwischen West und Ost

(Osteuropa 10/2009, S. 185–199)

Luminita Gatejel
Sozialistische Volkswagen
Trabant, Lada und Dacia im Kalten Krieg

(Osteuropa 10/2009, S. 167–184)

Klaus Gestwa
„Kolumbus des Kosmos“
Der Kult um Jurij Gagarin

(Osteuropa 10/2009, S. 121–152)

Nadežda A. Beljakova
Kontrolle, Kooptation, Kooperation
Sowjetstaat und Orthodoxe Kirche

(Osteuropa 9/2009, S. 113–132)

Marek Kornat
Ideologie und Wahrheit
Der Hitler-Stalin-Pakt in Polens historischem Gedächtnis

(Osteuropa 7-8/2009, S. 279–294)

Tatjana Timofeeva
„Ob gut, ob schlecht, das ist Geschichte“
Russlands Umgang mit dem Molotov-Ribbentrop-Pakt

(Osteuropa 7-8/2009, S. 257–272)

Stefan Troebst
Der 23. August 1939
Ein europäischer Lieu de mémoire?

(Osteuropa 7-8/2009, S. 249–256)

Viorica Olaru-Cemîrtan
Wo die Züge Trauer trugen
Deportationen in Bessarabien 1940–1941

(Osteuropa 7-8/2009, S. 219–226)

Mariana Hausleitner
Der Pakt, die Sowjetisierung und die Folgen
Bessarabien und die Nordbukowina 1940–1941

(Osteuropa 7-8/2009, S. 203–218)

David Feest
Ethnische Spaltung, nationale Konsolidierung
Die Folgen des Hitler-Stalin-Paktes im Baltikum

(Osteuropa 7-8/2009, S. 187–202)

Grzegorz Hryciuk
Die Illusion der Freiheit
Die sowjetische Besatzung Ostpolens

(Osteuropa 7-8/2009, S. 173–186)

Rafał Wnuk
Zwischen Scylla und Charybdis
Deutsche und sowjetische Besatzung Polens 1939–1941

(Osteuropa 7-8/2009, S. 157–172)

Michail Ryklin
Requiem auf einen Traum
Walter Benjamin und der Hitler-Stalin-Pakt

(Osteuropa 7-8/2009, S. 149–156)

Bernhard H. Bayerlein
Abschied von einem Mythos
Die UdSSR, die Komintern und der Antifaschismus 1930–1941

(Osteuropa 7-8/2009, S. 125–148)

Michael David-Fox
Annäherung der Extreme
Die UdSSR und die Rechtsintellektuellen vor 1933

(Osteuropa 7-8/2009, S. 115–124)

Jürgen Zarusky
„Hitler bedeutet Krieg“
Der deutsche Weg zum Hitler-Stalin-Pakt

(Osteuropa 7-8/2009, S. 97–114)

Sergej Sluč
Der Weg in die Sackgasse
Die UdSSR und der Molotov-Ribbentrop-Pakt

(Osteuropa 7-8/2009, S. 75–96)

Werner Benecke
Die Entfesselung des Krieges
Von „München“ zum Hitler-Stalin-Pakt

(Osteuropa 7-8/2009, S. 33–46)

Levon Hakobian
Tertium datur
Die sowjetische Musikavantgarde 1956–1982

(Osteuropa 4/2009, S. 77–84)

Gerhard Simon
List der Geschichte
Perestrojka, Mauerfall und das Ende der UdSSR

(Osteuropa 2-3/2009, S. 119–132)

Oleg Budnickij
Die Juden und die Tscheka
Mythen, Zahlen, Menschen

(Osteuropa 8-10/2008, S. 111–130)

Lev Gudkov
Posttotalitäre Amnesie
Der Prager Frühling in Russlands Öffentlicher Meinung

(Osteuropa 7/2008, S. 57–66)

Aleksandr Daniel’
Geburt der Menschenrechtsbewegung
Das Jahr 1968 in der UdSSR

(Osteuropa 7/2008, S. 47–56)

Jūratė Landsbergytė
„Herr, unser Land brennt!“
Baltikum: Widerstand aus dem Geist der Musik

(Osteuropa 6/2008, S. 357–372)

Vera Meyer
Idyll, Ware, Ökosystem
Der Wald in der russischen Literatur

(Osteuropa 4-5/2008, S. 95–106)

Alla Bolotova
Die Geologen: Kolonisatoren am Lagerfeuer
Selbstbild und Naturverständnis in der UdSSR

(Osteuropa 4-5/2008, S. 57–68)

Mark Meerovič
Wohnungen als Machtinstrument
Die sowjetische Wohnungspolitik 1917–1941

(Osteuropa 3/2008, S. 49–64)

Mirjam Sprau
Gold und Zwangsarbeit
Der Lagerkomplex Dal’stroj

(Osteuropa 2/2008, S. 65–80)

Rainer Karlsch
Stalin, der Bluff und die Bombe
Verwirrspiel um den ersten sowjetischen Atomtest

(Osteuropa 12/2007, S. 117–175)

Ilshat Gimadeev, Jan Plamper
Tatarstan: Mythos um Musa Džalil’
Projektionsfläche für Identität

(Osteuropa 12/2007, S. 97–116)

Thomas M. Bohn
„Resistenz“ und „Eigensinn“ in Minsk
Widerständiges Verhalten in der Sowjetunion

(Osteuropa 12/2007, S. 79–96)

Boris Dubin
Gesellschaft der Angepassten
Die Brežnev-Ära und ihre Aktualität

(Osteuropa 12/2007, S. 65–78)

Dietmar Neutatz
Identifikation und Sinnstiftung
Integrative Elemente in der Sowjetunion

(Osteuropa 12/2007, S. 49–64)

Jörn Happel
Shukrullos Erinnerungen
Ein usbekisches Leben im 20. Jahrhundert

(Osteuropa 8-9/2007, S. 605–616)

Meinhard Stark, Wladislaw Hedeler
Das Grab in der Steppe
Das Straflager Karaganda in den 1930er Jahren

(Osteuropa 8-9/2007, S. 589–604)

Rudolf A. Mark
Die Hungersnot in Kasachstan
Aufarbeitung der stalinistischen Verbrechen

(Osteuropa 8-9/2007, S. 571–588)

Ingeborg Baldauf
Tradition, Revolution, Adaption
Die kulturelle Sowjetisierung Zentralasiens

(Osteuropa 8-9/2007, S. 99–120)

Uwe Halbach
Das Erbe der Sowjetunion
Kontinuitäten und Brüche in Zentralasien

(Osteuropa 8-9/2007, S. 77–98)

Simon Ertz
Zwangsarbeit in Noril’sk
Ein atypischer, idealtypischer Lagerkomplex

(Osteuropa 6/2007, S. 289–300)

Klaus Gestwa
Auf Wasser und Blut gebaut
Der hydrotechnische Archipel Gulag

(Osteuropa 6/2007, S. 239–266)

Tatjana Petzer
Der Olymp der Diebe
Spurensicherung bei Šalamov und Danilo Kiš

(Osteuropa 6/2007, S. 205–228)

Klaus Städtke
Sturz der Idole – Ende des Humanismus?
Literaturmodelle der Tauwetterzeit: Solženicyn und Šalamov

(Osteuropa 6/2007, S. 137–168)

Franziska Thun-Hohenstein
Poetik der Unerbittlichkeit
Varlam Šalamov: Leben und Werk

(Osteuropa 6/2007, S. 35–51)

Katharina Kucher
Vom Flüchtlingslager in die Konzertsäle der Welt
Die Geschichte des Don-Kosaken-Chores

(Osteuropa 5/2007, S. 57–68)

Dorothea Redepenning
Ärgernisse, Abgründe, Absurditäten
Fragwürdige Bücher zu Šostakovič

(Osteuropa 8/2006, S. 162–175)

Bernd Feuchtner
Lieder der Nacht, Nächte der Angst
Angst in der Musik von Dmitrij Šostakovič

(Osteuropa 8/2006, S. 61–74)

Freddy Litten
Der Kalte Krieg auf Mikroform
Osteuropa-Archivalien der Bayerischen Staatsbibliothek

(Osteuropa 7/2006, S. 111–116)

Pavel Poljan
Kompaß für den Archipel
Der Gulag in Dokumenten: Neuland für die Forschung

(Osteuropa 5/2006, S. 147–199)

Malte Rolf
Imperium und Regionalität
Sportparaden und regionale Feste im Stalinismus

(Osteuropa 5/2006, S. 99–122)

Waltraud Bayer
Der legitimierte Raub
Der Umgang mit Kunstschätzen in der Sowjetunion, 1917–1938

(Osteuropa 1-2/2006, S. 55–70)

Irina Pruss
Omas und Enkel
Ein anderer Blick auf die Sowjetgeschichte

(Osteuropa 4-6/2005, S. 433–443)

Michail Ryklin
Deutscher auf Abruf
Vom Schwarzbuch zur Jungen Garde

(Osteuropa 4-6/2005, S. 165–177)

Joachim Hösler
Aufarbeitung der Vergangenheit?
Der Große Vaterländische Krieg in der Historiographie der UdSSR und Rußlands

(Osteuropa 4-6/2005, S. 115–126)

Lev Gudkov
Die Fesseln des Sieges
Rußlands Identität aus der Erinnerung an den Krieg

(Osteuropa 4-6/2005, S. 56–73)

Maria Ferretti
Unversöhnliche Erinnerung
Krieg, Stalinismus und die Schatten des Patriotismus

(Osteuropa 4-6/2005, S. 45–55)

„Mein Rätebuch kursierte als Raubdruck“
Mit Oskar Anweiler auf einer tour d’horizon

(Osteuropa 12/2005, S. 49–56)

Martin Lücke
Verfemt, verehrt, verboten
Jazz im Stalinismus zwischen Repression und Freiheit

(Osteuropa 11/2005, S. 67–78)

Rafael Mrowczynski
Gordische Knoten
Verwaltungshierarchien und Netzwerke in der UdSSR

(Osteuropa 10/2005, S. 31–46)

Dmitrij Chmel’nickij
Der Kampf um die sowjetische Architektur
Ausländische Architekten in der UdSSR der Stalin-Ära

(Osteuropa 9/2005, S. 91–111)

Ivo Bock
„Zur Veröffentlichung nicht geeignet“
Tschechische Literaturzensur 1948–1968

(Osteuropa 7/2005, S. 123–207)

Katharina Kucher
Raum(ge)schichten
Der Gor’kij-Park im frühen Stalinismus

(Osteuropa 3/2005, S. 154–167)

Jurij Šapoval
Lügen und Schweigen
Die unterdrückte Erinnerung an den Holodomor

(Osteuropa 12/2004, S. 131–146)

Stanislav Kul’cyc’kyj
Terror als Methode
Der Hungergenozid in der Ukraine 1933

(Osteuropa 12/2004, S. 57–71)

Gerhard Simon
Holodomor als Waffe
Stalinismus, Hunger und der ukrainische Nationalismus

(Osteuropa 12/2004, S. 37–56)

Egbert Jahn
Der Holodomor im Vergleich
Zur Phänomenologie der Massenvernichtung

(Osteuropa 12/2004, S. 13–36)

Michael John
Die Macht der leichten Musen
Musikfilmkomödien und Sowjetideologie

(Osteuropa 11/2004, S. 63–74)

Margarita M. Balmaceda
Der Weg in die Abhängigkeit
Ostmitteleuropa am Energietropf der UdSSR

(Osteuropa 9-10/2004, S. 162–179)

Klaus Gestwa
„Energetische Brücken“ und „Klimafabriken“
Das energetische Weltbild der Sowjetunion

(Osteuropa 9-10/2004, S. 14–38)

Karten