Titelbild Osteuropa 6-8/2017

Aus Osteuropa 6-8/2017

Russlands langer Abschied
Die Revolution als Geschichte und Gegenwart

Nikolaus Katzer

Abstract

Russland steckt in einer Identitätskrise. Die Geschichte des Landes ist widersprüchlich und wurde lange für politische Zwecke verfälscht und missbraucht. Der 100. Jahrestag der Oktoberrevolution bietet Anlass für eine Bestandsaufnahme der jüngsten Geschichtsschreibung und Geschichtspolitik. Geht es nach der herrschenden Elite, soll die Erinnerung an die Oktoberrevolution Einheit stiften. In der politisch aufgeladenen Situation ist kaum Raum für wissenschaftliche Erkennt-nis, Aufklärung und Aufarbeitung.

(Osteuropa 6-8/2017, S. 43–64)