Titelbild Osteuropa 3-4/2017

Aus Osteuropa 3-4/2017

Ostpolitik ist europäische Sicherheitspolitik
Eine Erwiderung auf Dembinski & Spanger

Jan C. Behrends

Abstract

Das Konzept des „Pluralen Friedens“ führt in die Irre. Es bringt weder Sicherheit noch Frieden, sondern eine neue Teilung in Europa sowie mehr Instabilität. Wir benötigen keine Russlandpolitik, die Russlands Rechtsbrüche belohnt, sondern eine europäisch und atlantisch fundierte Ostpolitik, die Sicherheit in der Region stiftet und Russland eindämmt, ohne es zu isolieren. Mit dem Ansatz des constrainment sollen das internationale Recht und die Souveränität der Staaten auch in Osteuropa verteidigt werden.

(Osteuropa 3-4/2017, S. 135–142)