Titelbild Osteuropa 5/2016

Aus Osteuropa 5/2016

Russlands echte Kerle
Die Gang als Lebensform und Politikmodell

Svetlana Stephenson

Abstract

In Russland hatten in den 1990er Jahren Straßengangs großen Einfluss auf Wirtschaft und lokale Politik. Entstanden waren sie in der späten Sowjetunion. Viele ihrer Mitglieder (pacany) machten später Karriere in Politik, Wirtschaft und staatlichen Institutionen. Ihre Ehrvorstellungen und Verhaltensregeln (ponjatija) bleiben auch über solche persönliche Verbindungen hinaus prägend. Die Gangs funktionieren wie patrimoniale Clans, ihre zentralen Werte sind Stärke und bedingungslose Gruppenloyalität. Russlands Politikstil der 2010er Jahre lässt sich als Umsetzung dieses Kodex lesen. Zwischen Staat und krimineller Welt herrscht kein Antagonismus, sondern unausgesprochene Komplizenschaft.

(Osteuropa 5/2016, S. 3–17)