Titelbild Osteuropa 5-6/2014

Aus Osteuropa 5-6/2014

Perestrojka 2014
Russlands neue Außenpolitik

Fedor Luk’janov

Abstract

Im Februar 2014 ist eine Ära zu Ende gegangen. Seit mehr als 20 Jahren schaut Russland immer skeptischer auf die nach Ende des Ost-West-Konflikts entstandene Weltordnung. In der Ukraine hat der Westen eine rote Linie überschritten. Moskau nimmt nun keine Rücksicht mehr auf die Kosten, die eine Beschädigung seiner Beziehungen zum Westen haben wird. Russland geht es nun darum, die letzte Runde des Kalten Krieges neu auszutragen.

(Osteuropa 5-6/2014, S. 143–148)