Titelbild Osteuropa 5-6/2013

Aus Osteuropa 5-6/2013

Supernacbol
Die politischen Facetten des Autors Zachar Prilepin

Olga Radetzkaja

Abstract

Zachar Prilepin ist in seiner Heimat ein Star. Sein erster ins Deutsche übersetzter Roman wurde auch hierzulande enthusiastisch gewürdigt. Entscheidenden Anteil hat daran offenbar weniger die literarische Qualität als die schillernde Persönlichkeit des Autors. Prilepin gilt als „linksradikal“ und als entschiedener Putin-Gegner. Tatsächlich vertritt er eine populistische Mischung aus Nationalismus, Ressentiment und Sowjetnostalgie.

(Osteuropa 5-6/2013, S. 301–314)