Titelbild Osteuropa 5-6/2011

Aus Osteuropa 5-6/2011

Opposition lohnt sich
Die Europäisierung der polnischen Agrarpolitik

Klaus Bachmann

Abstract

Lange galten die polnischen Bauern als die Gruppe, an der Polens EU-Beitritt scheitern könnte. Deshalb wurde den Bauern ihre Zustimmung beim Referendum 2003 regelrecht abgekauft. Die Vorteile, die sie aus dem polnischen und dem EU-Haushalt ziehen konnten, sind so groß, dass aus den einstigen EU-Skeptikern begeisterte Anhänger wurden. Zugleich hemmten diese Vorteile den Strukturwandel, kehrten Urbanisierungstendenzen um und stärkten den Widerstand gegen Reformen im Inneren.

(Osteuropa 5-6/2011, S. 125–140)