Titelbild Osteuropa 1/2011

Aus Osteuropa 1/2011

Europa und Amerika
Statist im neoliberalen Mainstream oder auf eigenem Weg?

Josef Skála

Abstract

Die USA zwingen Osteuropa seit 1989 ihr neoliberales Modell auf. Gewinne werden privatisiert, Verluste sozialisiert. Davon profitieren vor allem die USA. Doch gerade in Amerika zeigt sich das Scheitern des neoliberalen Projekts. Die globale Finanzkrise hat es offenbart: Die Weltmacht USA steht vor dem Niedergang. Europa steht am Scheideweg. Es muss sich entscheiden, ob es im Raubtierkapitalismus versinkt oder seinen Sozialstaat und damit die Krone seiner Zivilisation bewahrt.

(Osteuropa 1/2011, S. 127–138)