Titelbild Osteuropa 7/2010

Aus Osteuropa 7/2010

Geschichte einer Freundschaft
Dmitrij Šostakovič und Mieczysław Weinberg

Reinhard Flender

Abstract

Langjährige Künstlerfreundschaften sind selten, denn Künstlern ist ein hohes Maß an Egozentrik eigen. Dmitrij Šostakovič und Mieczysław Weinberg verband über 32 Jahre eine enge Freundschaft. Die Polarität der Temperamente steigerte ihre schöpferischen Kräfte. Die beiden Komponisten verband die Arbeit am eigenen Werk, die beglückende Erfahrung des Gebens und Nehmens. Dieser produktive und kreative Gebrauch „gemeinsamer Stilmittel“ ist eine Besonderheit in der Geschichte des 20. Jahrhunderts.

(Osteuropa 7/2010, S. 79–92)