Titelbild Osteuropa 6/2009

Aus Osteuropa 6/2009

Für Kirche und Volk!
Die Radio-Maryja-Bewegung in Polen

Robert Żurek

Abstract

Seit 1991 sorgt der erzkonservative Sender Radio Maryja durch skandalträchtige Berichte für Aufsehen. Pater Tadeusz Rydzyk hat ein Medienimperium aufgebaut, das Hunderttausende Menschen mobilisieren kann. Die Anhänger dieser Bewegung teilen ein schlichtes Weltbild. Danach geht es um den ewigen Kampf von Gut und Böse: Feindliche Mächte versuchen, das Bollwerk des Glaubens – Polen – zu vernichten. Als Feinde gelten Liberale, die EU, Freimaurer, Juden, aber auch liberale Katholiken. Der polnische Episkopat tritt der Radio-Maryja-Bewegung nur halbherzig entgegen. Doch der politische Einfluss von Radio Maryja ist begrenzt. Die Bewegung hat ihren Zenit überschritten.

(Osteuropa 6/2009, S. 113–128)