Titelbild Osteuropa 7/2008

Aus Osteuropa 7/2008

Der polnische März 1968
Nationales Ereignis und transnationale Bewegung

Hans-Christian Petersen

Abstract

Nur wenige Beobachter in Westeuropa assoziieren mit der Chiffre „1968“ Polen. Dabei waren die polnischen Studenten und Arbeiter die ersten, die in diesem Jahr in Europa aufbegehrten. Sie kritisierten das verkrustete Regime, das mit Repressionen reagierte und eine antisemitische Kampagne in Gang setzte, die 15 000 polnische Juden in die Emigration trieb. Doch „1968 in Polen“ ist mehr als ein antijüdischer Hexensabbat. Die Jugendproteste in Polen weisen viele Gemeinsamkeiten mit jenen in Frankreich und den USA auf und beeinflussten sich gegenseitig.

(Osteuropa 7/2008, S. 71–86)