Titelbild Osteuropa 6/2008

Aus Osteuropa 6/2008

Versöhnung über Gräbern
Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Russland

Elfie Siegl

Abstract

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. betreut seit dem Ersten Weltkrieg die Gräber gefallener deutscher Soldaten. 1984 konnte er erstmals auch in der Sowjetunion aktiv werden. Erst 1992 aber wurde ein Kriegsgräberabkommen zwischen Deutschland und Russland unterzeichnet. Trotz der allmählichen Annäherung bleiben deutsche Soldatenfriedhöfe für viele ältere Menschen in Russland ein Stein des Anstoßes, für andere ein Politikum. Die praktische Versöhnungsarbeit zeigt jedoch erste Resultate.

(Osteuropa 6/2008, S. 307–316)