Titelbild Osteuropa 5/2007

Aus Osteuropa 5/2007

Interkulturelle Inkompetenz
Borat parodiert westliche Osteuropaklischees

Ulrich Schmid

Abstract

Der kasachische Reporter Borat Sagdiyev ist eine Kunstfigur des britischen Komikers Sacha Baron Cohen. Borat dreht angeblich im Westen Dokumentarfilme, tritt aber in Tat und Wahrheit als agent provocateur auf: Er verleitet sein Gegenüber mit politisch absolut unkorrekten Aussagen zu möglichst publikumswirksamen Reaktionen. Im vergangenen Jahr kam der Film Borat in die amerikanischen und europäischen Kinos. Cohen läßt Borat entlang der locker gestrickten Rahmenhandlung eines road movie in verschiedenen Episoden auftreten, die prekäre Erscheinungen der US-Gesellschaft aufs Korn nehmen: Duckmäuserei, Bigotterie, Sportfanatismus und Starkult.

(Osteuropa 5/2007, S. 95–108)