Titelbild Osteuropa 3-5/2018

Aus Osteuropa 3-5/2018

Deutschland. Ein Antimärchen
Das Feindbild der polnischen Rechten

Peter Oliver Loew

Abstract

In den Medien der polnischen Rechten sind antideutsche Themen omnipräsent. Viele sind mit dem Zweiten Weltkrieg verbunden. Sie stoßen durchaus auf Resonanz. Nationalkonservative Politiker zeichnen Deutschland als Hegemon Europas, der danach trachtet, Polen zu kolonisieren. Diese Politiker versuchen, das Feindbild Deutschland zu nutzen, um die eigenen Anhänger zu mobilisieren und die Gesellschaft zu einen. Antigermanismus ist Ausdruck der Identitätssuche einer traumatisierten, polarisierten und sozioökonomisch fragilen Gesellschaft.

(Osteuropa 3-5/2018, S. 465–494)