Titelbild Osteuropa 9-10/2017

Aus Osteuropa 9-10/2017

Würde, Freiheit und Rechte des Menschen
Anmerkungen zu einem Grundlagendokument der ROK

Dietmar Schon

Abstract

Die Russische Orthodoxe Kirche bestimmte mit einem Grundsatzdokument aus dem Jahr 2008 ihre Rolle in der Gesellschaft neu. In den „Grundlagen der Lehre der Russischen Orthodoxen Kirche über Würde, Freiheit und Rechte des Menschen“ präsentiert sie sich als Zeugin und Anwältin der Menschenrechte im Lichte orthodoxer Anthropologie. Mit diesem theologischen Lehrschreiben formuliert die Kirche den Anspruch, Recht und Gesellschaft in Russland nach orthodoxen Vorstellungen zu gestalten. Die Russische Orthodoxe Kirche unterschätzt darin allerdings die religiöse und gesellschaftliche Pluralität in Russland und die Einbindung des Landes in die globalisierte Welt.

(Osteuropa 9-10/2017, S. 191–204)