Titelbild Osteuropa 11-12/2016

Die Ordnung der Dinge
Qualitative Analysen zum Osten Europas

Osteuropa 11-12/2016
200 Seiten, 15 Abbildungen
Preis: 18,00 €
ISBN: 978-3-8305-3655-0

Inhalt

Andrej Soldatov
Überwachen und Strafen
Die Verschärfung der Internetkontrolle in Russland

Michael Hagemeister
„Bereit für die Endzeit“
Neobyzantismus im postsowjetischen Russland

Aschot L. Manutscharjan
Die Heimat ist in Gefahr
Die Außen- und Sicherheitspolitik des Izborsker Klubs

Zaur Gasimov
Wissen und Macht
Türkei- und Nahostexperten in Russland

Evgenija Lezina
Gemischte Bilanz
Lustration in der Ukraine

Zur Lage in der Mitte Europas

Volltext
Misstrauen in Aktion
Aleksander Smolar im Gespräch mit Maciej Stasiński

Zuzana Lizcová
Unter Druck
Zur Lage der Presse in Tschechien

Hella Engerer
Vor dem Brexitus
Folgen des britischen EU-Referendums für Ostmitteleuropa

Ulrich Schmid
Polnische Opfergeschichten
Die Filme Miasto 44, Smoleńsk und Wołyń

Wissensbestände

Katharina Kucher, Corinna Kuhr-Korolev, Tetiana Sebta, Nataliia Sinkevych
Kriegsbeute in Tübingen
Eine Urkunde Peters des Großen, Seilschaften der Osteuropaforscher und die Restitution

Bernhard Schulz
Gescheitert, aber doch gewonnen
Die Protagonisten des Neuen Bauens in der Sowjetunion

Assel Nazarbetova, Zarema Shaukenova, Beate Eschment
Medien in Kasachstan
Entwicklung, Zustand, Perspektiven