Titelbild Osteuropa 5-6/2015

Aus Osteuropa 5-6/2015

Ausbaufähig und fragil
Südkoreas Beziehungen mit Russland

Seho Jang, Minsoo Kim

Abstract

1990 nahmen die Republik Korea und die Russländische Föderation diplomatische Beziehungen auf. Offiziell verbindet sie nun eine „Strategische Partnerschaft“. Doch die Kooperation entspricht weder quantitativ noch qualitativ dem Potential der beiden Länder. Ob in den Beziehungen Kooperation oder Konflikt, Fortschritt oder Rückschritt vorherrschen, das beeinflussen nicht nur Seoul oder Moskau. Die Beziehungen sind anfällig für Störungen durch Nordkorea. Dessen Atompolitik belastet auch Südkoreas Verhältnis zu Russland.

(Osteuropa 5-6/2015, S. 113–124)