Titelbild Osteuropa 3/2015

Aus Osteuropa 3/2015

Russlands imperialer Irrweg
Von der Stagnation in den Niedergang

Hannes Adomeit

Abstract

Paul Kennedys Klassiker Aufstieg und Fall der großen Mächte basiert auf der These, dass der Niedergang von Großmächten einsetzt, wenn sich die Schere zwischen den Ausgaben für innere sowie äußere Sicherheit und den wirtschaftlichen Möglichkeiten des Landes öffnet. Die Sowjetunion war ein solcher Fall. Angesichts der inneren und äußeren Militarisierung des Landes, der Alimentierung der Nachbarstaaten wie Belarus, der Subventionierung von immer mehr nicht lebensfähigen Separatistengebilden sowie der kostspieligen Annexion der Krim läuft Russland Gefahr, das Schicksal der Sowjetunion zu wiederholen. Wieder droht der „imperial overstretch“.

(Osteuropa 3/2015, S. 67–93)