Titelbild Osteuropa 3/2015

Aus Osteuropa 3/2015

Emanzipation und Selbstbehauptung
Die ukrainische Frage, der Westen und Russland

Adam Krzemiński

Abstract

Die Ukraine erinnert in ihrer Multiethnizität und Multikonfessionalität an die polnisch-litauische Rzeczpospolita. Auch der Kampf des Euromajdan für die westlichen Werte steht in der republikanischen Tradition. Was im 19. und 20. Jahrhundert die „polnische Frage“ war, ist heute „die ukrainische“: der Drang einer bevormundeten Nation nach Emanzipation und Selbstbehauptung. Die Frage, ob dem Westen eine demokratische, rechtsstaatliche Ukraine wichtiger ist als sibirische Rohstoffe, ist ein Testfall. Die viel geschmähte EU hat diesen Test bislang bestanden und sich recht handlungsfähig gezeigt. Jene, die an ein Revival des zaristisch-stalinistischen Imperiums glauben, sitzen am kürzeren Hebel der Geschichte.

(Osteuropa 3/2015, S. 3–23)