Titelbild Osteuropa 1-2/2015

Aus Osteuropa 1-2/2015

Leider Sieger
Kleines Russland-Psychogramm

Michail Jampol’skij

Abstract

Russland leidet unter einem postimperialen Trauma. Große Teile der Gesellschaft sehen sich und den Staat als Opfer feindlicher Intrigen. Dem Gefühl der nationalen Erniedrigung versuchen sie, mit einer aggressiven heroischen Selbstbehauptung zu begegnen. Die Annexion der Krim hat eine fiktive Wiedergeburt ausgelöst. Doch im postheroischen Zeitalter ist das infantile Projekt zur Überwindung des Minderwertigkeitsgefühls ist zum Scheitern verurteilt.

(Osteuropa 1-2/2015, S. 74–82)