Titelbild Osteuropa 9-10/2014

Aus Osteuropa 9-10/2014

Bedingt einsatzfähig
Die ukrainische Armee

Margarete Klein

Abstract

Die „Anti-Terror-Operation“ Kiews gegen die Rebellen im Donbass wirft ein Schlaglicht auf den schlechten Zustand der ukrainischen Sicherheitskräfte. Die Schwächen reichen von veralteter Ausrüstung und geringer Einsatzbereitschaft bis zu unzureichender Koordination und mangelnder demokratischer Kontrolle. Um diese Defizite zu überwinden, bedarf es struktureller Reformen. Diese betreffen sowohl die Finanzierung (inklusive Korruptionsbekämpfung) und technologische Modernisierung als auch institutionelle Aspekte. Angesichts des Ausmaßes der Probleme und der aktuellen Wirtschaftslage wird die Ukraine diese Aufgaben schwerlich ohne Hilfe von außen bewältigen können.

(Osteuropa 9-10/2014, S. 147–154)