Titelbild Osteuropa 8/2013

Aus Osteuropa 8/2013

Wenn Status zur fixen Idee wird
Russland – zur Großmacht verdammt?

Regina Heller

Abstract

Russlands politische Elite beschwört den Großmachtstatus ihres Landes wie ein Mantra. Russland habe weiter ein Recht darauf, jene Rolle in der Weltpolitik zu spielen, die die Sowjetunion und das Zarenreich innehatten. Russlands Außenpolitik zeigt allerdings, dass es Moskau weniger um tatsächlichen Machtzuwachs geht als vielmehr um Anerkennung des sozialen Status als Großmacht. Russland will dabei sein, will konsultiert, in seinem Selbstbild akzeptiert und respektiert werden. Moskaus Politik ist jedoch inhaltsleer und wenig konstruktiv.

(Osteuropa 8/2013, S. 45–58)