Titelbild Osteuropa 8/2013

Aus Osteuropa 8/2013

Russland in Europa
Randbemerkungen zur deutschen Russlanddebatte

Hans-Henning Schröder

Abstract

Russlands Führung versucht seit dem erneuten Amtsantritt von Präsident Putin, das Regime zu stabilisieren, indem es Opposition unterdrückt und konservative Lebensentwürfe durchsetzt. Dieses Vorgehen verleiht dem Regime einen immer autoritäreren Charakter. In Deutschland ist daher eine Debatte über den Umgang mit Russland ausgebrochen. Bei dieser Diskussion sollte unterschieden werden zwischen der Bewertung der Verhältnisse in Russland und der Politik gegenüber Russland. Solidarität mit zivilgesellschaftlichen Partnern in Russland ist geboten. Doch Aufgabe der staatlichen Außenpolitik ist es, nationalen Interessen Geltung zu verschaffen.

(Osteuropa 8/2013, S. 107–114)