Titelbild Osteuropa 5-6/2013

Aus Osteuropa 5-6/2013

Agiles Fossil
Die Kommunistische Partei Böhmens und Mährens

Vladimír Handl

Abstract

Die einstigen kommunistischen Staatsparteien sind fast überall in Osteuropa reformiert, umbenannt oder in der Bedeutungslosigkeit versunken. Nicht so in Tschechien. Dort hat sich die KP Böhmens und Mährens mit ihrem antiwestlichen und antiliberalen Weltbild eingeigelt. Das Milieu ihrer Unterstützer, die weiter an der alten Ordnung von vor 1989 hängen ist bis heute so groß, dass die Partei regelmäßig in das Parlament einzieht und angesichts der Krise der anderen Parteien immer salonfähiger wird.

(Osteuropa 5-6/2013, S. 333–340)