Titelbild Osteuropa 6-8/2012

Aus Osteuropa 6-8/2012

Privatisierungspläne, Machtkämpfe, Instabilität
Russlands Ölindustrie in der Putin-Krise

Shamil Yenikeyeff

Abstract

Die Ölindustrie Russlands geht schwierigen Zeiten entgegen. Zur schlechten Lage auf dem Weltmarkt kommt die politische Instabilität in Russland. Beides verschärft in der Moskauer Führungsriege den Machtkampf um den Umgang mit diesem Schlüsselsektor. Die Liberalen plädieren für Privatisierung, die Konservativen hintertreiben diese Pläne. Es geht um zentrale Fragen: die Transformation von politischem in ökonomisches Kapital und die Sicherung von Eigentumsrechten.

(Osteuropa 6-8/2012, S. 163–178)