Titelbild Osteuropa 6-8/2012

Aus Osteuropa 6-8/2012

Energieeffizienz in Russland
Lackmustest der Modernisierung

Christian Mahler, Gianguido Piani

Abstract

Russland ist einer der größten Energieverbraucher der Welt. Die Energieverschwendung ist immens. Bis zu 40 Prozent des Primärenergieverbrauchs ließen sich einsparen. Zwar hat die Steigerung der Energieeffizienz Eingang in Russlands Energiestrategie gefunden. Doch an der Umsetzung hapert es. Der Umbau der energieintensiven Volkswirtschaft kommt nicht voran. Strukturelle Hindernisse stehen einer höheren Energieeffizienz im Wege. Die Gaspreise für Industrie und Privatverbraucher sind reguliert. Dadurch fehlt es an Marktanreizen, effizienzsteigernde Technologien einzuführen. Besonders wichtig ist der Gebäudesektor. Etwa die Hälfte des hier eingesetzten Gases geht durch Wärmeverluste verloren. Das entspricht Deutschlands jährlichem Gesamtgasverbrauch.

(Osteuropa 6-8/2012, S. 363–369)