Titelbild Osteuropa 11-12/2012

Aus Osteuropa 11-12/2012

Klassiker der Avantgarde
Witold Lutosławski: Leben und Werk

Danuta Gwizdalanka

Abstract

Witold Lutosławski (1913–1994) ist einer der großen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Er kam in der Geburtsstunde der Moderne zur Welt und hatte doch Zeit seines Lebens ein ambivalentes Verhältnis zur musikalischen Avantgarde. In den 1950er Jahren verwendete er in der Tradition Bartóks Volksmelodien, was ihm als Anpassung an den Sozialistischen Realismus ausgelegt wurde. In den 1960er Jahren machte er sich mit Techniken wie der kontrollierten Aleatorik einen Namen. Später versuchte er Harmonie und Melodie als Fundamente der ernsten Musik zu rehabilitieren.

(Osteuropa 11-12/2012, S. 5–20)