Titelbild Osteuropa 10/2012

Aus Osteuropa 10/2012

Der erste Holocaust-Spielfilm
Wanda Jakubowskas "Die letzte Etappe"

Magdalena Saryusz-Wolska

Abstract

Wanda Jakubowskas Die letzte Etappe von 1948 ist der erste Spielfilm über NS-Konzentrationslager. Obwohl die Rote Armee und die polnische Führung die Regisseurin und Auschwitz-Überlebende zunächst gefördert hatten, geriet der Film bald aus ideologischen und ästhetischen Gründen ins Abseits. Er entsprach weder den Vorgaben des Sozialistischen Realismus noch der romantisch-patriotischen Tradition des polnischen Kinos. Doch Jakubowskas Filmsprache wirkt bis heute. Sie schuf Bilder und Einstellungen, die zu Klassikern der visuellen Darstellung des Holocaust geworden sind und zahlreiche Regisseure bis hin zu Steven Spielberg beeinflusst haben.

(Osteuropa 10/2012, S. 71–84)