Titelbild Osteuropa 2-4/2010

Aus Osteuropa 2-4/2010

Stadt am Rande
Sevastopol’: Europas nächster Krisenherd?

Charles King

Abstract

Sevastopol’ liegt in der Ukraine und ist nicht wirklich ein Teil von ihr. Die Stadt am Schwarzen Meer ist ein mythisch aufgeladener militärischer Erinnerungsort des zarischen Russland und der Sowjetunion. Heute dient die Stadt der Schwarzmeerflotte als Hauptquartier. Bis 2017 darf Russland die Militäreinrichtungen nutzen. Als Gegenleistung erkannte Moskau den Status der Krim und Sevastopol’s als integrale Bestandteile der Ukraine an. Doch in Russland gibt es Kräfte, die eine Revision wünschen. Das birgt Konfliktpotential. So könnte Sevastopol’ leicht zu einem Krisenherd werden.

(Osteuropa 2-4/2010, S. 319–329)