Titelbild Osteuropa 10/2010

Aus Osteuropa 10/2010

Dringend reformbedürftig
Der Petersburger Dialog auf dem Prüfstand

Gemma Pörzgen

Abstract

2010 tagte der Petersburger Dialog zum zehnten Mal. Von der medialen Aufmerksamkeit der Regierungskonsultationen mit Präsident Medvedev und Kanzlerin Merkel an der Spitze profitiert der Petersburger Dialog. Doch ob er seinem ursprünglichen Zweck gerecht wird, die Zivilgesellschaften beider Länder zu stärken und einander näher zu bringen, daran scheiden sich die Geister. Die Veranstalter preisen den Dialog als Erfolgsmodell. Kritiker beklagen den Charakter eines Honoratioren-Clubs, die Rituale und die Simulation von Ergebnissen. Der Petersburger Dialog bedarf dringend der Reform.

(Osteuropa 10/2010, S. 59–82)