Titelbild Osteuropa 9/2009

Aus Osteuropa 9/2009

Auf der Suche nach der verlorenen Kompetenz
Russlandpolitik im Deutschen Bundestag

Gemma Pörzgen

Abstract

Deutschland unterhält enge Beziehungen mit Russland. Doch im Bundestag, der eine wichtige Rolle in der Außenpolitik spielt, mangelt es zunehmend an kompetentem Personal. Eine Reihe profilierter Außenpolitiker mit Russlandkenntnissen scheidet zum Ende der Legislaturperiode aus. Nachfolger sind nicht in Sicht. Obwohl ständig von Internationalisierung und Globalisierung die Rede ist, haben die Fraktionen Probleme, außenpolitisches Personal zu rekrutieren. Das hat strukturelle Gründe. Die Auswahlverfahren der Parteien begünstigen Innenpolitiker. Außenpolitik ist als Karriereweg unattraktiv. Sie ist eine langfristige Verpflichtung und erfordert viel Zeit und Aufwand. Doch einzelne Abgeordnete beweisen, dass die Handlungsspielräume auch in der Russlandpolitik größer sind als vielfach gedacht.

(Osteuropa 9/2009, S. 3–26)