Titelbild Osteuropa 7/2008

Aus Osteuropa 7/2008

Götzendämmerung
Der Prager Frühling in neuen Dokumenten

Elfie Siegl

Abstract

Jüngst sind Hunderte bislang geheimer Dokumente zum Prager Frühling erschienen. Sie werfen ein neues Licht auf das Experiment des „Sozialismus mit menschlichem Antlitz, auf Brežnevs Rolle im Konflikt mit den Reformkommunisten in Prag und auf den Entscheidungsprozess, der zum Einmarsch der Warschauer-Pakt-Truppen führte. Militärisch war die Intervention scheinbar ein Erfolg. Politisch war sie ein Debakel. Sie diskreditierte die sozialistische Idee und entzog den autoritären kommunistischen Parteien Legitimation, die sie durch Repression vorübergehend kompensieren, aber nicht zurückgewinnen konnten, wie sich 1989 zeigen sollte.

(Osteuropa 7/2008, S. 67–70)