Titelbild Osteuropa 4-5/2008

Aus Osteuropa 4-5/2008

Auf dem Weg zur Autogesellschaft
Trends im Personen- und Güterverkehr Osteuropas

Weert Canzler, Andreas Knie

Abstract

Der Verkehrsträger Straße wird künftig auch in Osteuropa dominieren. Die Verkehrsmenge und die Wahl der genutzten Verkehrsmittel folgen dem nordamerikanischen und westeuropäischen Muster. Die nachholende Modernisierung und der wachsende Wohlstand führen in den nächsten Jahrzehnten zu wachsendem Autoverkehr und damit auch zu neuen Infrastruktur- und steigenden Umweltbelastungen. Nur der Güterverkehr in Russland bildet eine Ausnahme. Bis 2020 wird er sich verdoppeln, doch primär von der Bahn abgewickelt werden.

(Osteuropa 4-5/2008, S. 337–350)