Titelbild Osteuropa 3/2008

Aus Osteuropa 3/2008

Randgeschichten?
Osteuropäische Perspektiven auf Kulturtransfer und Verflechtungsgeschichte

Anna Veronika Wendland

Abstract

Die neuere Kulturtransfer- und Verflechtungsgeschichte richtet ihr besonderes Augenmerk auf Randregionen und kulturelle Interferenzen. Damit betritt sie das Feld der Osteuropäischen Geschichte. Wenn beide gemeinsam das Verständnis Osteuropas als historische Peripherie hinterfragen, kann die herkömmliche Unterscheidung zwischen „allgemeiner“ (west)europäischer Geschichte und regionalen Rand- und Sondergeschichten überwunden werden. Jüngere Arbeiten entwerfen bereits an osteuropäischen Beispielen eine komplementäre Geschichte Europas.

(Osteuropa 3/2008, S. 95–116)