Titelbild Osteuropa 3/2008

Aus Osteuropa 3/2008

Osteuropa und die Historische Anthropologie
Impulse, Dimensionen, Perspektiven

Ekaterina Emeliantseva

Abstract

Der Begriff „Lebenswelt“ ist zu einem der zentralen Konzepte der historisch-anthropologischen Forschung geworden. Allerdings wird er oft unreflektiert gebraucht. Von einem konsensualen Lebenswelt-Begriff lässt sich angesichts seiner komplexen Herkunft und Vielfältigkeit nicht sprechen. Produktiv ist es, mit individuellen Lebenswelten zu arbeiten.

(Osteuropa 3/2008, S. 125–140)