Titelbild Osteuropa 6/2007

Aus Osteuropa 6/2007

Das Jahr 1937 und die Gegenwart
Thesen von Memorial

Volltext als Datei (PDF, 66 kB)

Abstract

1937 ist zum Symbol für das System der Massenmorde und Repressionen geworden, die der sowjetische Staat organisierte und an der eigenen Bevölkerung ausführte. Siebzig Jahre danach ist der verhängnisvolle Einfluß der Katastrophe immer noch spürbar. Sie ist ins individuelle und kollektive Unterbewußtsein der Menschen eingegangen, prägt staatliche Praktiken sowie Haltungen in der Bevölkerung. Um dieses Erbe zu überwinden, ist eine rechtliche Bewertung des Großen Terrors sowie eine umfassende Aufarbeitung der Vergangenheit erforderlich. Nur dadurch ist eine Konsolidierung der Gesellschaft und des Staates möglich.

(Osteuropa 6/2007, S. 387–394)

Volltext

Bitte lesen Sie das PDF

Volltext als Datei (PDF, 66 kB)