Titelbild Osteuropa 8/2006

Aus Osteuropa 8/2006

Widerspenstiger Revolutionär?
Dmitrij Šostakovič zum 100. Geburtstag

David Fanning

Abstract

Das Interesse an Dmitrij Šostakovič ist im Jahr seines hundertsten Geburtstags explosionsartig gewachsen. Gleichwohl ist es weiter schwierig, einige zentrale Fragen zu seinem Leben und seinem Werk zu beantworten. Was macht Šostakovičs Musik für Konzertbesucher so populär? Warum ruft seine Musik so unterschiedliche Reaktionen hervor? Wie stark war sein Stil vom kommunistischen Regime beeinflußt? Sind die "Memoiren" echt? Die Antworten sollten Šostakovičs breite Begabung und die Bedeutung der musikalischen Interpretation berücksichtigen und unbedingt vermeiden, konkrete politische Positionen in sein Werk hineinzulesen.

(Osteuropa 8/2006, S. 25–34)