Titelbild Osteuropa 7/2006

Aus Osteuropa 7/2006

Fernstenliebe
Tschetschenien, Tolstoj und die Weltgesellschaft

Micha Brumlik

Abstract

Die Einsätze der rußländischen Armee gegen die tschetschenische Zivilbevölkerung haben an Systematik, Grausamkeit, Umfang und Intensität übertroffen, was Miloševic' in Den Haag nachgewiesen werden konnte. Doch die internationale Gemeinschaft schweigt zu diesem genozidartigen Krieg. Ein realpolitisch-zynisch aufgeklärtes Denken wird dies nicht erstaunen. Wollen die Menschen jedoch in einer globalisierten Welt überleben und einander beistehen, so benötigen sie eine Reihe von Kompetenzen. Die wichtigste ist eine "Fernstenliebe", wie sie Nietzsche entworfen und Lev Tolstoj im Chadži-Murat am Beispiel Tschetscheniens konkretisiert hat.

(Osteuropa 7/2006, S. 3–16)