Titelbild Osteuropa 8/2005

Aus Osteuropa 8/2005

Demokratie leben lernen
Der Deutsche Volkshochschul-Verband in Rußland

Sebastian Welter

Abstract

Das Institut für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbandes ist seit 1993 in Rußland tätig. Vorrangiges Ziel der Arbeit ist nicht, Wissen über Demokratie zu verbreiten. Die Erfahrung hat gezeigt, daß demokratische Einstellungen nicht allein in politischen Bildungsseminaren vermittelt werden können. Vielmehr muß die Zivilgesellschaft gestärkt und das Selbstbewußtsein gerade benachteiligter Bevölkerungsschichten gefördert werden. Die Erwachsenenbildung muß hierbei auch berufsorientiertes Wissen vermitteln und soziale Probleme in den Fokus nehmen. Nur so kann verhindert werden, daß Demokratieförderung als utopisches Projekt oder gar als westliche Bevormundung wahrgenommen wird, sondern im Alltag erfahren werden kann.

(Osteuropa 8/2005, S. 214–224)