Titelbild Osteuropa 4-6/2005

Aus Osteuropa 4-6/2005

Gespaltene Erinnerung
Der Zweite Weltkrieg im ukrainischen Gedenken

Vladyslav Hrynevyč

Abstract

Wie in den meisten ostmitteleuropäischen Ländern setzte auch in der Ukraine nach dem Sturz der kommunistischen Regime eine kardinale Umwertungder Vergangenheit ein. Doch ist in der Ukraine die Geschichtsdeutung heftiger umstritten. Gerade das Thema „Großer Vaterländischer Krieg“ steht seit der Unabhängigkeitserklärung der Ukraine im August 1991 im Zentrum heftiger öffentlicher Debatten. In diesen dreht es sich umdie Schaffung einer neuen „ukrainischen Idee“ und damit auch um die dauerhafte europapolitische Verortung der Ukraine im Westen oder im Osten. Der Zweite Weltkrieg ist somit im historischen Gedächtnis der Ukrainer noch immer die zentrale politische und mentale Wasserscheide.

(Osteuropa 4-6/2005, S. 88–104)