Titelbild Dossier Dossier Technik und Utopie

Dossier Technik und Utopie

Machbarkeitsvisionen in Russland

Utopisches Denken und Technikphantasien haben in Russland lange Tradition. Sie tauchen immer dann gehäuft auf, wenn die Verzweiflung über die aktuelle politische und soziale Lage besonders groß und die Aussichten auf eine Reform der politischen und dann auch der Gesellschaft besonders gering sind. Zwei Motive kehren immer wieder: die Durchdringung des Raums und die Überwindung der Kälte. Elektifizierung plus Sowjetmacht hieß es bei Lenin, die aktualisierte Fassung lautet: Atomkraft für die Arktis. Das neue Osteuropa-Dossier führt ein in die Geschichte der Machbarkeitsvisionen und zeigt die Grenzen aktueller Visionen auf.

Artikel im Dossier

Philipp Felsch
Der arktische Konjunktiv
Auf der Suche nach dem eisfreien Polarmeer

Andrej Platonov
Über die Verbesserung des Klimas

Klaus Gestwa
„Energetische Brücken“ und „Klimafabriken“
Das energetische Weltbild der Sowjetunion

Rüdiger Gerdes
Klimawandel in der Arktis
Phänomene und Prognosen

Hilmar Rempel
Rohstoffe der Arktis
Potentiale und Vorkommen

Andreas Renner
Globale Ikone des Kalten Kriegs?
Der Atompilz und die sowjetische Nuklearkultur

Klaus Gestwa
Polarisierung der Sowjetgeschichte
Die Antarktis im Kalten Krieg

Karten im Dossier